Labor bei veganer & vegetarischer Ernährung

Nach Angaben des Vegetarierbund Deutschland e.V. ernähren sich etwa 10% der Deutschen vegetarisch - und etwa 1 Million vegan. 

Die vegane Ernährung boomt - es gibt zur Zeit so viele vegane Koch- und Backbücher wie noch nie. 

 

Beide Ernährungsformen (insbesondere aber die vegane) setzen eine sehr bewusste und sachkundige Zusammenstellung der Nahrungsmittel voraus, damit der Stoffwechsel all seine Mikronährstoffe bekommt, die er benötigt. Nicht wenige Menschen, die von vegetarischer Kost auf vegane Kost umsteigen, lassen einfach nur die tierischen Produkte weg - und machen sich wenig Gedanken über die Zusammenstellung der Nahrungsmittel. Es kann v.a. bei veganer, manchmal auch bei vegetarischer Ernährung zu Mangelerscheinungen kommen, wenn eine ausgewogene Ernährung nicht gelingt oder durch besondere Umstände ein erhöhter Bedarf an Nährstoffen besteht. 

Eine labormedizinische Untersuchung kann durchaus sinnvoll sein, auch wenn (noch) keine Symptome vorhanden sind (wie z.B. Müdigkeit, geringe körperliche Belastbarkeit, Konzentrationsprobleme usw.), vor allem, wenn Sie sich (noch) unsicher sind, bei der Zusammenstellung der Nahrungsmittel.   

 

Kritische Mikronährstoffe sind Eisen, Jod, Zink, Selen, Vitamin D, B-Vitamine (vor allem Vit. B12) und L-Carnitin, sowie Omega 3 Fettsäure (EPA & DHA). 

 

Sinnvolle Labordiagnostik (Grobe Übersicht aller wichtigen Werte – die Preise können von Labor zu Labor abweichen): 

Download
Laboranalyse bei veganer / vegetarischer Ernährung
Vegane Ernährung - BE - LABOR.pdf
Adobe Acrobat Dokument 552.5 KB

Wir bieten ein umfangreiches Spektrum an Labordiagnostik. 

Informieren Sie sich gerne.